Das Swiss Seniors Open 2019 im Überblick

Organisator

Organisationskomitee Swiss Seniors Open

Social Media

Facebook: Swiss Seniors Open
Twitter: @SeniorsOpen
#SwissSeniorsOpen

                                                       

Sponsoren

Grand Resort Bad Ragaz
Credit Suisse

Sponsoren

Supporter

  • Casino Bad Ragaz
  • Supporting Golf Together – Swiss Golf, ASGI, Migros GolfCard
  • PaLü Partner AG
  • Golf Club Bad Ragaz
  • Seniors Open Supporters (SOS)

Datum

5. bis 7. Juli 2019

Internet

Eintritt

Frei

Das Programm 2019

Mittwoch, 3. Juli                                
ab 07.30 Uhr Swiss Seniors Open ProAm
Einladungsturnier
ab 11.30 Uhr BBQ auf der Golfterrasse des Restaurant gladys
ab 19.00 Uhr Apéro mit Preisverteilung mit anschliessendem
Galadiner im Grand Resort Bad Ragaz

Donnerstag, 4. Juli                            
ab 07.30 Uhr Swiss Seniors Open ProAm
Einladungsturnier
ab 11.30 Uhr BBQ auf der Golfterrasse des Restaurant gladys
ab 19.00 Uhr Apéro mit Preisverteilung mit anschliessendem
Galadiner im Grand Resort Bad Ragaz

Freitag, 5. Juli                                   
ab 08.00 Uhr 1. Runde Swiss Seniors Open
im Alliance-ProAm-Format

Samstag, 6. Juli                                
ab 08.00 Uhr 2. Runde Swiss Seniors Open
im Alliance-ProAm-Format
ab 19.00 Uhr  Apéro und Siegerehrung Alliance-ProAm
anschliessend Players Party für Pros, Amateure, Sponsoren und Seniors Open Supporters

Sonntag, 7. Juli                                 
ab 08.00 Uhr Finalrunde Swiss Seniors Open (Pros only)
ab 15.30 Uhr Preisverteilung und Ziehung Zuschauerpreis


 

 

Prize Money 2019

320’000 Euro (Sieger: 48'000 Euro)


Das Turnier 2019

Teilnehmerfeld

54 Professionals der Staysure Tour

Format

3 Runden Strokeplay; kein Cut
Freitag und Samstag zusätzlich ein Alliance-ProAm-Format.
Finalrunde am Sonntag nur Pros.

Frühere Turniersieger auf der Entry List

Jean-François Remésy (Frankreich, 2018)
Philip Golding (England, 2017)
Tim Thelen (USA, 2016, 2012)
Gordon Manson (Österreich, 2015)
Paul Wesselingh (England, 2013)
Peter Fowler (Australien, 2011)
Carl Mason (England, 2010, 2008, 2007)
Juan Quiros (Spanien, 2006)

Major-Gewinner im Feld

Ian Woosnam (Wales, US Masters 1991)

Senior-Major-Gewinner im Feld

Roger Chapman (England; Senior PGA Championship und Senior US Open, beide 2012)

Turniersieger 2019 im Feld

Barry Lane (England; Senior Italian Open)
Peter Baker (England ; Senior Open Hauts de France)

Turniersieger 2018 im Feld

Clark Dennis (USA; Senior Italian Open + MCB Tour
Championship Mauritius)
Jean-François Remésy (Frankreich; Swiss Seniors Open)
Stephen Dodd (England; Winston Golf Senior Open)
Philip Golding (England; Staysure PGA Seniors Championship)
David Shacklady (England; Russian Open Golf Championship)
Peter Fowler (Australien; Willow Senior Golf Classic)
Paul Streeter (England; Travis Perkins Masters + Costa
Blanca Benidorm Senior Golf Masters)
Magnus P Atlevi (Schweden; European Tour Properties Senior
Classic)
Garry Orr (Schottland; Scottish Senior Open + Paris Legends
Championship)
Santiago Luna (Spanien; European Senior Masters)
Roger Chapman (England; MCB Tour Championship
Seychelles)

Ryder-Cuper auf Entry List

Ian Woosnam (Wales; 1983, 1985, 1987, 1989, 1991, 1993,
1995, 1997, 2002/Vizecaptain, 2006/Captain)
Barry Lane (England; 1993)
Peter Baker (England; 1993)
Costantino Rocca (Italien; 1993, 1995, 1997)
Gordon Brand Jnr (Schottland; 1987, 1989)
Jarmo Sandelin (Schweden; 1999)
David Gilford (England; 1991, 1995)
Philip Walton (Irland; 1995)

Staysure Tour Rookie

Bob May (USA)

Past Champions Bad Ragaz

2018 Jean-François Remésy, FRA, 199 Schläge
2017 Philip Golding, ENG, 195
2016 Tim Thelen, USA, 200
2015 Gordon Manson, Österreich, 196
2014 Rick Gibson, Kanada, 195
2013 Paul Wesselingh, England, 201 (Play-off gegen Kevin Spurgeon, England)
2012 Tim Thelen, USA, 198
2011 Peter Fowler, Australien, 196
2010 Carl Mason, England, 199
2009 John Bland, Südafrika, 199 (Play-off gegen Bob Boyd, USA)
2008 Carl Mason, England, 195
2007 Carl Mason, England, 194
2006 Juan Quiros, Spanien, 196
2005 Terry Gale, Australien, 199
2004 Horacio Carbonetti, Argentinien, 195 (Play-off gegen Denis Durnian, England)
2003 Horacio Carbonetti, Argentinien, 197
2002 Yasushi «Dragon» Taki, Japan, 130 (Play-off gegen Denis O'Sullivan, Irland; 3. Runde wegen starker Regenfälle nicht ausgetragen)
2001 David Huish, Schottland,198 (Play-off gegen David Good, Australien)
2000 David Huish, Schottland, 200
1999 Bob Shearer, Australien, 198
1998 Bobby Verwey, Südafrika, 200 (2. Maurice Bembridge, England, 202)
1997 Brian Waites, England, 203 (Play-off gegen Malcom Gregson, England)


Der Championship Course von Bad Ragaz

18 Loch / Par 70 / Slope Rating White 131 / Course Rating White 70.0 Länge: 5707 m. Höhe: 520 m.ü.M.


1905 erbaut, bieten die 18 Löcher alles, was das Golferherz begehrt. Eingebettet in eine wunderschöne Parkanlage nächst dem Rhein und inmitten zweier Bergmassive findet hier jeder Golfer eine Herausforderung der besonderen Art. Der Championship Course ist seit 2007 Mitglied der Qualitäts- und Wertegemeinschaft der «Leading Golf Courses» und seit 2018 Jahr zusätzlich von «World of Leading Golf». Diese Mitgliedschaften bestätigen Golfkultur und Philosophie des Hauses, die am Streben nach Perfektion ausgerichtet sind. Als einzige Golfanlage der Schweiz wurde sie zudem durch den Bundesverband der Golfanlagen mit dem Prädikat 5* Superior ausgezeichnet und zählt zu den Topplätzen der Schweiz. Der hohe Pflegestandard und die Schönheit des Platzes bringen, mit den zum Teil schmalen und beidseitig von Wald begrenzten Fairways, so manches Golferass zum Schwärmen. Am 29. April 2017 hat der Golf Club Bad Ragaz nach nur 222 Tagen Bauzeit sein neues Zuhause beziehen können. Der moderne, einstöckige Bau beheimatet neben dem Golf Shop unter anderem das neu unter dem Namen «gladys» auftretende Golf Restaurant, welches von «GaultMillau» aktuell mit 13 Punkten ausgezeichnet ist. Neu- bzw. umgebaut worden ist im Winter 2016/17 nicht nur das Clubhaus, sondern auch auf dem Platz. Die Spielbahnen 10 und 11 wurden einem Facelifting unterzogen. Ein kleiner Bach quert Fairway 10 und mündet in einen See, der Green 11 umschliesst. Dieses Redesign ist nicht nur optisch ein grosser Gewinn, mit den neuen Wasserhindernissen steigt auch der sportliche Schwierigkeitsgrad des Parcours. Zudem wurde die Pitch- und Putt-Area deutlich vergrössert; die Kurzspiel-Anlage umfasst neu 2000 Quadratmeter verteilt auf zwei Übungsgrüns. Im Winter 2017/18 wurden zudem die Greenbunker an zwölf Bahnen mit der neuartigen Capillary-Concrete-Methode grunderneuert, im Winter 2018/19 dann die Greenbunker auf den back-nine. Zudem wurden die Bunker an den Grüns 14, 15 und 17 mit der Dura-Bunker-Methode zu Pott-Bunkern im schottischen Stil umgebaut.

Platzrekord: 61 Schläge
Juan Quiros (Spanien; 2006 / 2. Runde Seniors Open): erreicht wurde das Ergebnis von neun unter Par durch 10 Birdies, 7 Pars und 1 Bogey.
Carl Mason (England) stellte diesen Platzrekord in der 2. Runde des Seniors Open 2008 ein – sieben Birdies und ein Eagle (auf Bahn 16) führten zur 61.
Angel Fernandez (Chile) stellte den Platzrekord mit 61 Schlägen in der 1. Runde des Seniors Open 2011 - mit 9 Birdies und 9 Pars - ebenfalls ein.
André Bossert (Schweiz) stellte den Platzrekord mit 61 Schlägen in der 3. Runde des Swiss Seniors Open 2015 ebenfalls ein. Sein Weg zur 61: 2 Eagles, 5 Birdies und 11 Pars.

Frühere Rekordhalter mit 62 Schlägen:
David Huish (Schottland; 2000 / 2. Runde Seniors Open)
Priscillo Diniz (Brasilien; 2003 / 2. Runde Seniors Open)
Denis Durnian (England; 2004 / 1. Runde Seniors Open)
Jerry Bruner (USA; 2005 / 2. Runde Seniors Open)

Zahlen rund um die Staysure Tour (früher: European Senior Tour)

Gegründet

1991

Anzahl Turniere 2019

21 (inklusive Senior Majors) in 12 Ländern plus Qualifying School

Sieger OM 2018

Paul Broadhurst (England, 547’793 Euro)

First-Time Winners 2018

Jean-François Remésy (Frankreich, Swiss Seniors Open)*
Miguel Angel Jiménez (Spanien, The Senior Open)
David Shacklady (England, Russian Open Golf Championship)*
Paul Streeter (England, Travis Perkins Masters)*
Gary Orr (Schottland, Scottish Senior Open)

Mehrfach-Sieger 2018

Gary Orr (Scottish Senior Open + Paris Legends Championship)*
Paul Streeter (Travis Perkins Masters + Costa Blanca Benidorm Senior Masters)*
Clark Dennis (Senior Italian Open + MCB Tour Championship Mauritius)*

Sie wurden/werden dieses Jahr 50 (... und damit Senior)

Paul Lawrie (Schottland, 1. Januar)
Gary Nicklaus (USA, 15. Januar)
Retief Goosen (Südafrika, 3. Februar)
Michael Campell (Neuseeland, 23. Februar)
Jesus Maria Arruti (Spanien, 24. Februar)
Shigeki Maruyama (Japan, 25. Februar)
Steven Leaney (Australien, 10. März)
Olle Karlsson (Schweden, 9. April)
Robert Karlsson (Schweden, 3. September)
Angel Cabrera (Argentinien, 12. September)
Ernie Els (Südafrika, 10. Oktober)
Tongchai Jaidee (Thailand, 8. November)

Senior Tour Commitee

David J. Russell (Chairman, England)
André Bossert (Schweiz) *
Steve Cipa (England)
Marc Farry (Frankreich) *
Anders Forsbrand (Schweden)
Philip Golding (England) *
Mark James (England)
Barry Lane (England) *
Miguel Angel Martin (Spanien) *
Mark Mouland (Wales) *
Andrew Murray (England)
Andrew Oldcorn (Schottland) *

Turniersieger 2019

Ken Tanigawa (USA), Senior PGA Championship
Barry Lane (England), Senior Italian Open *
Peter Baker (England), Senior Open Hauts de France *

*in Bad Ragaz 2019 am Start bzw. auf der Entry List

Nach oben